Betriebsrestaurant Ditzingen

Ditzingen, Germany
Fotografia © David Franck
Fotografia © Iwan Baan
Fotografia © Christian Richters
Fotografia © Christian Richters
Fotografia © Christian Richters
Architects
Barkow Leibinger
Localització
Ditzingen, Germany
Any
2008
Client
TRUMPF GmbH + Co. KG
Equip
Johanna Doherty, Christina Eickmeier, Philipp Heidemann, Caspar Hoesch, Christina Möller, Mathias Oliva, Dagmar Pelger, Klaus Reintjes, Jason Sandy, Lukas Weder (Projektleitung / Project Architect)
Construction Management
Gassmann + Grossmann, Stuttgart
Structural Engineer | Façade Consultant
Werner Sobek Stuttgart, Stuttgart
Mechanical Engineer
Krebs Ingenieure, Ditzingen
Electrical Engineer
ibb Burrer & Deuring Ingenieurbüro GmbH, Ludwigsburg
Landscape Architect
Büro Kiefer, Berlin

Mit dem 'Blautopf', einem Veranstaltungs-, Ausstellungs- und Eventspace im Betriebsrestaurant, wurde auf dem Firmengelände von Trumpf in Ditzingen ein neuer Gebäudetypus realisiert, der sich städtebaulich in das Ensemble der umgebenden Büro- und Produktionsgebäude einfügt und eine neue Mitte auf dem Campus etabliert hat. Der flache, fünfeckige Pavillon gibt dem bereits durch polygonale Formen geprägten Vorplatz vor dem Vertriebszentrum eine angemessene räumliche Fassung. Der großzügige Innenraum eignet sich für eine vielfältige Nutzung und dient neben dem Betrieb als Restaurant auch als Ausstellungsfläche oder Auditorium für Veranstaltungen.

Der Bau entwickelt sich aus der Landschaft heraus: Ein großer Teil des Gebäudes ist unter Erdgeschossniveau abgesenkt. Über dem insgesamt bis zu neun Meter hohen Hauptraum und einer Galerie-Ebene schwebt eine leichte, weit spannende Dachfläche. Deren raumprägende Tragstruktur ist aus der Untersuchung natürlicher Formen und Strukturen abgeleitet und ähnelt in ihrem Aufbau dem eines Blattes. Die Grundfigur des Fünfecks wird, ebenso wie die sie untergliedernden Dreiecke, von einer Primärkonstruktion aus Stahl ausgebildet. Die Dreiecke wiederum werden von Holzwaben unterschiedlicher Höhe ausgefüllt, von denen einige das Dach als Oberlichter durchdringen.

Projectes relacionats

  • Umnutzung Schuhfabrik in 14 Wohnungen Winterthur ZH
    Graf Biscioni Architekten
  • Moritz M-store
    External Reference
  • Jané Winestore
    External Reference
  • Jiu Ke Shu Future Arts Center
    iGuzzini
  • Casa CCFF
    INGENI

Revista

Altres projectes per Barkow Leibinger

Tour Total
Berlin, Germany
Serpentine Summer House
London, Great Britain
Wohnhaus Prenzlauer Berg
Berlin, Germany
HAWE-Werk Kaufbeuren
Kaufbeuren, Germany
Trumpf Smart Factory Chicago
Hoffman Estates
Harvard ArtLab
Allston