Höhere Fachschule Gesundheit HFGZ Luzern

Luzern, Schweiz
Architekten
Markus Schietsch Architekten
Standort
Luzern, Schweiz
Jahr
2015

Auftragsart
Einstufiger Projektwettbewerb, 3. Preis
 
Auftraggeber
Kanton Luzern

Bauvolumen
43`100 m3

Die Höhere Fachschule Gesundheit HFGZ in Luzern ist die grösste Zentralschweizer Ausbildungsstätte für Gesundheitsberufe und als Bildungsinstitution der Höheren Berufsbildung und der Weiterbildung im Bereich der Erwachsenenbildung tätig. Die jetzigen Räumlichkeiten sind auf sechs Standorte auf dem Areal des Luzerner Kantonsspitals verteilt und sollen nun in eine moderne, erwachsenengerechte Lehr- und Lernform überführt werden und für die Ausstrahlung der HFGZ nach innen und aussen sorgen. Der Neubau stellt somit auch einen selbstbewussten Solitär dar, der sich identitätsstiftend in die umgebende Bebauung des Areals fügt und neue, klare Bezüge schafft. Das kompakte, rechteckige Volumen fasst alle Nutzungen in fünf Geschossen zusammen. Herz der Fachschule ist ein grosses, zentrales Atrium. Es verknüpft die unterschiedlichen Geschosse zu einer gemeinschaftlichen Lern- und Arbeitswelt.

Dazugehörige Projekte

  • Ausstellung Poetische Räume Strategische Beobachtungen 20 Jahre Architekturbüro Stocker BDA
    Architekturbüro Stocker BDA
  • Umnutzung Spitaltrakt Schützengasse, Riehen
    Kast Kaeppeli Architekten
  • Oberstufenanlage Lachenzelg Zürich
    ADP Architekten
  • Umgestaltung und Renovation Peterskapelle Luzern
    Durrer Architekten
  • Drohnen Reportagen
    Atelier für Architekturfotografie René C. Dürr

Magazin

Andere Projekte von Markus Schietsch Architekten

Elefantenhaus Zoo Zürich
Zürich, Schweiz
Haus in Inchigeelagh
Inchigeelah, Irland
AVS Kanton Zug
Steinhausen, Schweiz
Aula und Basisstufe Bärlet
Brügg, Schweiz
Ausbildungsgebäude Schönau
Schönau, Schweiz
Haus am Bielersee
Ipsach, Schweiz