WOGG – IMM Köln

Köln, Deutschland
Messestand für die Wogg-Amor-Kollektion
Foto © Constantin Meyer
Messestand für die Wogg-Amor-Kollektion
Foto © Constantin Meyer
Messestand für die Wogg-Amor-Kollektion
Foto © Constantin Meyer
Messestand für die Wogg-Amor-Kollektion
Foto © Constantin Meyer
Messestand für die Wogg-Amor-Kollektion
Foto © Constantin Meyer
Innenarchitekten
Architekturbüro Herbert Bruhin
Jahr
2017
Kosten
0 – 100.000
Bauherrschaft
WOGG

Das Ausstellungskonzept ist eine Referenz an eine Wohnung. Die Wände in hellem Farbton und teilweise mit durchschimmerndem Stoff bespannt bilden drei offene Räume, durch die die Besucher nach Lust und Laune flanieren können. Sie passieren eine Küche, ein Home Office und ein Damen Ankleidezimmer, überall ist der Blickpunkt eine Litfass-Säule – das Haupt-Ausstellungsobjekt – in verschiedenen Farben und Ausführungen. In der Küche übernimmt die Rückwand die Farbe der Säule und zieht gleichzeitig die Aufmerksamkeit auf sich. Die Messeneuheiten, zu denen auch ein Schrank und ein Sideboard gehören, sind auf kleinen Podesten inszeniert.

Dazugehörige Projekte

  • Herman Miller National Showroom
    Krueck Sexton Partners
  • The Ark, Condominiums
    Form4 Architecture
  • SFMOMA Rooftop Garden
    Jensen Architects
  • Kokoris Residence
    Jensen Architects
  • Turner Duckworth Offices
    Jensen Architects

Magazin

Andere Projekte von Architekturbüro Herbert Bruhin

Creaplant – Designers' Saturday
Langenthal, Schweiz
Bäder
London, Großbritannien
Creaplant – Designers' Saturday
Langenthal, Schweiz
Optik Dudli
Wil, Schweiz
Viegener Optik
St. Gallen, Schweiz
WOGG – Designers' Saturday
Langenthal, Schweiz