Naha City Galerie - und Wohngebäude

Naha Fukotoshin, Japan
Foto © Shinito Sato
Foto © Shinito Sato
Foto © Shinito Sato
Foto © Shinito Sato
Foto © Shinito Sato
Foto © Shinito Sato
Foto © Shinito Sato
© Shinito Sato
Architekten
1100 Architect
Standort
Naha Fukotoshin, Japan
Jahr
2003

Das Naha City Galerie- und Wohngebäude beinhaltet eine Galerie, Verkaufsflächen, drei vollgeschossige Wohnungen, und ein unterirdisches Parkhaus. Dort, wo die Nord- und Südfassade die Galerie, die Verkaufsflächen und die Wohnbereiche umgeben, wurde transparentes Glas eingesetzt. Dort, wo sie Schlaf- und Badezimmer umschließen, wurde opakes Glas eingesetzt. Die zwei Glasarten passen zum gemäßigten Klima in Okinawa, und lassen reichlich natürliches Licht in die Innenbereiche eindringen. Die Wände auf der Ost- und Westseite sowie der Fußboden, bestehen aus Gussbeton – ein langlebiges und kostengünstiges Material, das charakteristisch für die Region ist. Die stabilen Betonfassaden werden durch kleine, tiefe Fenster durchbrochen, welche den Blick auf das Treppenhaus auf der Ostseite und die Küchenbereiche der Wohnungen auf der Westseite freigeben. Dabei entstehen spannende Lichteffekte.

Dazugehörige Projekte

  • Herman Miller National Showroom
    Krueck Sexton Partners
  • The Ark, Condominiums
    Form4 Architecture
  • SFMOMA Rooftop Garden
    Jensen Architects
  • Kokoris Residence
    Jensen Architects
  • Turner Duckworth Offices
    Jensen Architects

Magazin

Andere Projekte von 1100 Architect

Fifth Avenue Penthouse
New York, NY
Downing Street Stadthäuser
New York, NY
MoMA Design Store, Midtown
New York
MoMA Design Store, SoHo
New York
Galerie Metro Pictures
New York
Brand New School LA
Los Angeles